LakeRun Bremen – MUD Edition 2019

Ganz spontan und sozusagen auf den letzen Drücker haben wir noch schnell 4 Herakliden nach Bremen Wulsbüttel gesendet zur Mud Edition vom LakeRun . Der LakeRun ist eine Laufserie mit 4 Events über die Saison verteilt. Jedes Event hat ein Thema und hier wurde dem gesetzten Thema alle Ehre gemacht. Mud war versprochen und Mud haben wir bekommen!

Es werden verschiedene Streckenlängen angeboten sowie ein Family Run und natürlich auch die Möglichkeit sich für die OCR-EM zu qualifizieren in einer gesonderten Startwelle mit genauer Zeitnahme und Kontrolle dass alle Hindernise ohne Hilfe bewältigt werden.
Die Organisation der LakeRuns ist vorbildlich! Im Vorfeld und auf dem Gelände vor Ort ist das Team immer ansprechbar und hilfsbereit. Von der Herzlichkeit und Professionalität können sich viele andere Veranstalter ein Stück abschneiden!

Der Lauf
Anfangs ging es für einen Mud-lauf recht lange durch lauschige Wälder und auf die ersten Kilometer blieben wir trocken. Das sollte gegen Hälfte des Laufes drastisch umschlagen – so viele wunderbare Matschlöcher, Drecktümpel, Schlammgruben und die aus Winterberg bereits bekannte (und gefürchtete) Wasserrutsche sorgten für Hydration an wirklich allen Körperstellen.

Im grandiosen Hoope Park hat das LakeRun Team uns einen abwechslungsreichen und fordernden Hindernisparcour gebaut. Viele Hangel- und Kletterhindernisse mit verschiedenen Schweeregraden – da war für jeden was dabei! Ein Teil der Laufstrecke führte uns durch eine Kieskuhle wo wir mit Sandsäcken beladen über Abhänge klettern durften und so mancher Läufer in der prallen Sonne an seine Grenzen kam!
Die letzen Kilometer führten durch ein verworrenes Labyrinth auf sehr unebener Strecke – jeder Schritt musste sorgfältig gesetzt werden, dazwischen immer wieder Matsch, Wasser, Matsch, Wasser und… na? Noch mehr Matsch!
Völlig umhüllt mit Schlamm traffen die Läufer in der Zuschauer-Arena ein wo noch ein paar harte Hindernisse zu knacken waren. Glitschig vom Dreck, müde von der Strecke und der Hitze aber dennoch hochmotiviert wurden von unseren 4 Läufern hier noch ein paar 4Meter Wände, Überseekontainer, Monkeybars und als Abschluss die Quarter-Pipe überwunden.
Stolz, nass, dreckig und mit ein paar kleineren Blessuren nahmen wir im Ziel unsere tolle MUD-Medaille in Empfang. Für 2 der Läufer ist diese Medaille bereits der zweite Teil zu einem 4 teiligen Madaillenpuzzle des LakeRuns.

2 Herakliden liefen die 12km Standardstrecke und 2 die 8km Strecke.
An dieser Stelle müssen wir unser Ausnahme-Nachwuchstalent Asal erwähnen. Sie hat mit ihren 14 Jahren JEDES Hindernis mit Bravour geschafft – lediglich an den Hangelfässern hat sie den Halt verloren da sie sich dort eine Wunde an der Hand zugefügt hat. Von diesem Mädel wird die OCR-Szene mit Sicherheit noch sehr viel hören! Wir sind stolz darauf so tollen Nachwuchs in unseren Reihen zu haben und fördern zu dürfen!

Was bleibt nach diesem kleinen Eventrückblick noch zu sagen? LakeRun – die Herakliden kommen wieder! Das nächste Event in Möhnesee ist bereits gebucht

Ahu Ahu Ahu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.