Camp Canis – wenn „bei Fuss“ mal egal ist

Schlamm ist keine Farbe – es ist eine Lebenseinstellung
Genau nach diesem Motto fand am 15.September in der Wingst der Hindernislauf mit Hund statt. Organisiert von dem tollen und hochmotovierten Team von Camp Canis.

Hunderte Teams bestehend aus Mensch und Hund stellen sich der Strecke welche gespickt ist mit Herausforderungen! Der SpaĂź und Teamgeist steht hier voll im Vordergrund. Soviele lachende Menschen und freudig bellende, wedelnde Hunde hat man selten gesehen und diese Freude ist ansteckend.


FĂĽr uns Herakliden im Rennen war an diesem Tag Eivin mit Juki. Ein eingespieltes Team, Juki zieht Eivin bereits zum wiederholten Male ĂĽber eine Strecke und der junge MischlingsrĂĽde scheut kaum ein Hindernis.


Der Veranstalter Camp Canis hat sich ordentlich was einfallen lassen für diesen Lauf – es blieb kein Fuss und keine Pfote trocken oder sauber denn es musste einiges an Schlamm und Wasser überquert werden. Mut und Ausdauer waren ebenfalls gefragt wenn es darum ging zusammen einen Hang hinunter zu rutschen oder über Baumstämme zu springen oder darunter hindurchzuroben.
Das Gemeinschaftsgefühl und das Vertrauen ineinander wurde auf der Seilbahn hart auf die Probe gestellt – kein Problem für Juki und Eivin.

Glücklich, erschöpft und stolz kam das Herakliden-Team nach 15km ins Ziel.

Titelbild von Speed dogs Photography