Höhenmeter – Ein Trail-Run auf den Brocken

Vorbereitung ist alles – das dachten sich einige Herakliden am Sonntag vergangener Woche, als sie sich auf den Weg auf den Brocken machten.
Der Start von Ilsenburg aus verlief bei nasskalten 3 Grad an der Ilse entlang, schnurstracks in den Wald. Bei leichter, permanenter Steigung erreichten die 13 Laufwilligen nach 8 Kilometern den Eckertalstausee. Ein landschaftlich wunderschön gelegener See, der als Trinkwasserreservior dient.
Weiter bergauf Richtung Brockengipfel ging es stellenweise mit 25 Prozent Steigung nach oben. Eine Herausforderung für Läuferwaden, Atmung und Puls.
Die Belohnung auf dem Gipfel war herrlicher Sonnenschein bei angenehmen 8 Grad Celsius. Der anschließende Rückweg ging naturgemäß deutlich schneller vonstatten. Nach 2 h 45 Minuten und 25 Kilometer und 900 Hm später erreichen die Erschöpften das Ziel.
Spontane Begleitung fanden die Herakliden durch die Braunschweig Hash House Harriers, die regelmäßig in den Harzer Bergen unterwegs sind.
Das war der letzte Vorbereitungslauf auf Deutschlands härtesten Hindernislauf, den Getting Tough the Race. Dieser findet am 06. und 07.12.19 in Rudolstadt/Thüringen statt.
Allen Startern wünscht das Herakliden-Team einen tollen Lauf.
Ahu Ahu Ahu